♥ nähen macht glücklich

• nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche

nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche

Die grosse Notebooktasche hat nun eine kleine Schwester… die Hüfttasche vom Sew Along von Frühstück bei Emma

Die Form dieser Hüfttasche gab mir den Anlass, das gleiche Designprinzip wie bei meiner Notbooktasche zu verwenden. Die passen so gut zueinander und das ist Grund genug.

Meine Hüfttasche besteht aus:

  • Beschichtete Baumwolle
  • Kunstleder
  • Baumwollstoff in schwarz-weiss
  • Gurtband
  • Endlos Reissverschluss
  • Doppelstegschieber
  • Karabiner

Logo aus Kunstleder

Die beschichtete Baumwolle franst kaum aus und ist daher super geeignet um eine reverse Appliqué zu erstellen. Das Prinzip ist wie beim Applizieren, der Unterschied liegt darin, dass aus dem Hauptstoff die Form ausgeschnitten und der Cutout mit einem Stück Stoff unterlegt wird. Meist verwendet wird auch der Begriff negativ Applikation. Es gibt verschiedene Techniken um dies umzusetzen. Die eine Variante ist, dass der Hauptstoff als erstes mit dem Applikationsstoff unterlegt wird. Die Form gesteppt und anschliessend an der Naht entlang die obere Schicht weggeschnitten wird.

Bei meiner Hüfttasche, wie auch bei der Notebooktasche, schnitt ich zuerst die Form aus, unterlegte sie mit Kunstleder und steppte am Schluss alles ab. Die beste Hilfe um diese zwei Materialien miteinander zu fixieren, ist Textilkleber. Es braucht auch nicht viel, lediglich an den heiklen Stellen kleine Tupfer, antrocknen lassen und absteppen. So verrutscht garantiert nichts.

nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche • das Logo

Der Reissverschluss

Um einen weiteren Akzent zu setzen, erstreckt sich das Kunstleder links und rechts vom Reissverschluss über die ganze Länge. Was ich an diesem Material so mag ist, dass man es nicht umschlagen muss, es franst ja nicht aus… Somit einfach zwei Streifen in der gewünschten Länge anbringen.

nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche • der Reissverschluss

Traggurthalter

Auf der Rückseite der Hüfttasche kommt wieder das Kunstleder zum Einsatz. Obwohl die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass ich diese Tasche je um die Hüfte tragen werde, hab ich dennoch den Tunnel genäht. So kann ich nach Lust und Laune sie umhängen oder mit einem Gurt umschnallen.

nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche • die Rückseite

Um das Ausreissen zu vermeiden, sind an allen vier Ecken Riegel angebracht.

nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche • der Riegel

Das Innenleben

Kürzlich fand ich einen bezaubernden Stoff in schwarz-weiss… dieser ziert nun das Innere meiner Hüfttasche.

nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche • das Innenleben

Fazit

Zu Beginn war mein Gedanke “Hüfttasche – echt jetzt, gibt es so was heute überhaupt noch?”… da ich nicht ein sonderlicher Fan dieser Umschnall-Variante bin, bin ich echt froh darüber, dass es die Alternative mit dem Tragegurt gibt. Sie passt perfekt zu meiner Notebooktasche und wird wohl auch des Öfteren zum Einsatz kommen.

nähen • TS 4 sew along • Hüfttasche • die Grosse und die Kleine

In diesem Sinne – Happy Easter Monday, was davon noch übrig ist!!

Bis bald

 

 

 

 

Verlinkt bei: Frühstück bei Emma – TS 4 Sew Along

 

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  • antworten Valomea 02.04.2018 at 22:02

    Wow! Das ist ein ganz zauberhaftes Exemplar der Hüfttasche geworden! Die meisten Taschen dieser Art werden wohl auch die Schlaufen für einen Träger bekommen… mit der Kunstleder-Lösung gefällt mir das sehr gut.
    Die Applikation ist der Kracher.
    LG
    Valomea

  • antworten Emma 03.04.2018 at 19:54

    Mensch Swana…wieder so eine tolle Tasche… ich habe meine echt hingerotzt.. leider … irgendwie lief es gar nicht und nach dem das Material nicht da war noch viel viel schlechter…
    ich liebe deine Tasche…so schön… Alles liebe Emma

  • antworten madeMOIselle 04.04.2018 at 19:02

    Oh man ist die toll :-)
    Eigentlich bin ich auch nicht so der hüftige ;-) aber deine gefällt mir richtig gut. Gerade die Akzente sind so schön. Mit dem Band neben dem Reissverschluss muss ich mir unbedingt merken. Das macht es zu etwas besonderem.
    Grüssle. Birgit

  • • ich freu mich über deinen Kommentar •