♥ lecker lecker

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten

Frühjahr / Sommer, wenn die Temperaturen ansteigen, beschäftige ich mich weniger mit Nähen, viel mehr verbringe ich meine Zeit draussen in meinem Garten. Klar, ich würde gerne nähen, jedoch braucht das schöne Fleckchen Erde etwas Aufmerksamkeit und Pflege… was das mit Himbeermuffins zu tun hat, werdet ihr gleich lesen…

Heute nehme ich euch mal mit in meinen Garten…

Wir bewirtschaften ca. 1500 Quadratmeter, direkt an einem Waldrand.

Auf der vorderen Seite unseres Hauses ist die Relaxzone, da hat es viel Wiese, eine Feuerstelle zum Verweilen und etwas Hecken und Blumen. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig…

Im hinteren Bereich findet man wahre Schätzchen, da gedeihen Rhabarber, Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeere, Walderdbeeren sowie Mirabellen… auf der einen Seite gibts noch einiges an Kräuter. Ich liebe ja Rosmarin…

Das meiste wächst da schon seit Jahren… ab und an wird was ersetzt oder es kommt was neues hinzu…

Hätte mich jemand vor ein paar Jahren gefragt ob ich mal einen Garten bewirtschaften würde, hätte ich klar nein gesagt… heute ist das alles ganz anders und wenn ich dann da in meinem Garten stehe, schüttle ich ab und an den Kopf, weil ich an diese „ohne Garten“ Zeit zurückdenke und ich es manchmal echt selber nicht glauben kann, dass ich jetzt hier bin… mit Hacke und Schaufel… ja so kann es einem gehen! Und dann sage ich dem Unkraut den Kampf an! Mit meinem so gar nicht grünen Daumen… haha…

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Sternenmoos

Sternenmoos

Meine Kinder, die schütteln auch regelmässig den Kopf und finden „Mama, du hast doch gar keinen grünen Daumen… seit wann beschäftigst Du dich gerne mit Pflanzen?“…

Gute Frage, seit wir einen Garten haben!

Nicht, dass ich über all diese Dinge schon eine grosse Ahnung hätte aber das kann man sich ja vor zu aneignen und ausprobieren… versuche ich auch, gelingt ab und an so gar nicht und dann steht in mein Gesicht ein grosses Fragezeichen. häää?!? War das zu viel Wasser oder doch zu wenig? Zu viel Sonne, zu wenig? Oder was um alles in der Welt passt dieser Pflanze nicht… waaas der Boden ist zu Lehmig, sauer, feucht was auch immer… na gut, dann was anderes und noch einmal von vorne…

Und warum fressen die Schnecken immer nur meine frisch gesetzten Blumen und nicht das Unkraut?! Die könnten sich ja echt mal nützlich machen, wenn sie schon den ganzen Tag vor sich hin schleimen und hier einfach so abhängen dürfen…

Hier kommt mal ein kleiner Eindruck meiner Oase…

Darf es etwas Thymian sein?

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Thymianmeer...

Thymianmeer…

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • weisser Thymian

weisser Thymian – eignet sich super als Bodendecker

oder einfach ein bisschen Würze…

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Currykraut

Currykraut

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Mirabellen

Mirabellen

(M)ein Beerenmeer

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Brombeerblüten

Brombeerblüten

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Heidelbeeren

Heidelbeeren – noch nicht reif aber das wird schon…

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • weisse Johannisbeeren

weisse Johannisbeeren

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • schwarze Johannisbeeren

schwarze Johannisbeeren

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • roten Johannisbeeren

und natürlich dürfen die roten Johannisbeeren nicht fehlen!!

Ich versuche mich ja ab und an darin, Marmelade zu kochen. Meine Oma war darin ein Genie… ich liebte dieses Gelee, welches sie immer aus den Johannisbeeren gezaubert hatte. Das heisst im Übrigen bei uns Trübeli Gelee…
Ich hoffe ja immer noch, dass ich auch mal so einen grünen Pflanzen-Daumen und so ein Back-Küchen-Händchen bekomme wie sie.

Bei den Himbeermuffins hat das ja schon mal gut funktioniert. Die waren ja wirklich echt lecker… Das merk ich immer daran, wie schnell alles aufgegessen ist… Kennt Ihr das?

Rezept für Himbeermuffins

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Muffins aus Himbeeren

Was Ihr braucht:

  • 2 TL Backpulver
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Himbeeren – am besten ganz Frisch, geht aber auch mit gefrorenen
  • 220 g Mehl – ich verwende helles Dinkelmehl
  • 2 dl Milch – da ich Laktose Intolerant bin, nehme ich diese
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Zucker – ich verwende immer Rohrzucker

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • laktosefrei

 

Und so gehts

  1. Die Butter, den Vanillezucker und den Zucker schaumig rühren, die Eier, das Salz und die Milch untermischen.
  2. Das Backpulver und das Mehl dazu sieben und unterheben.
  3. Die Muffinförmchen vorbereiten.
  4. Die Himbeeren unter den Teig heben und anschliessend den Teig in die Förmchen füllen.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und die Himbeermuffins für ca. 25 Minuten backen. Bei Ober- und Unterhitze dauert es wohl ca. 30 Minuten.

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • aus Dinkelmehl

Das wars schon mit den Himbeermuffins. Nur noch etwas auskühlen lassen und einfach geniessen… Lecker!

• lecker • Himbeermuffins und einen Blick in meinen Garten • Himbeeren aus dem Garten

Ja, so ist das mit unserem Garten… irgendwann kommen vielleicht noch andere Leckereien dazu und dann erzähle ich euch wieder davon.

Nun wünsche ich euch einen entspannten Abend! Vielleicht mit Himbeermuffins – wer weiss ;-)

Bis bald

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • antworten Jule 14.06.2018 at 21:57

    Oh Swana, bei dir sieht es so herrlich grün aus. Da wäre ich auch lieber draußen als drinnen. Danke für das feine Rezept! Liebe Grüße Jule

    • antworten by Swana 14.06.2018 at 22:09

      Danke liebe Jule! Dank dem irren Wetter, welches fast täglich Sonne und Regen bringt, gedeiht alles wunderbar… auch das Unkraut😄

    • ich freu mich über deinen Kommentar •