♥ diy • mit liebe gemacht

• diy • Karten zum Valentinstag selber machen

DIY • Sticken • Valentinstag Karten selber machen • Freude verschenken

Ja ja, der Valentinstag… manche mögen ihn total und manche mögen ihn überhaupt nicht… Ich hab mir mal ein paar Karten für den Valentinstag gestickt und als ich so am Sticken war, hab ich mich gefragt warum das eigentlich so ist, das mit dem Valentinstag…

Aus welchem Grund finden gewisse Menschen diesen Tag so beelenden und gewisse nicht?

Warum ist es eigentlich so dass gewisse Menschen sagen “man soll nicht nur einmal im Jahr das zelebrieren”? Warum nimmt man an dass dieser Tag “nur” für Pärchen geschaffen ist? Muss es denn überhaupt so sein, dass dieser Tag nur für die Paare gilt? Heisst es nicht, dass dieser Tag für die Liebenden da ist und man auf ganz viel verschiedene Art jemanden liebhaben kann?

Ist es denn nicht möglich

…am Valentinstag seinen Kumpel anzurufen und mit dem ein Bier trinken zu gehen, einfach weil man ihn mag? Oder einfach mit der besten Freundin was schönes Essen gehen, weil Sie ja eben eine beste Freundin ist? Können Singels nicht einfach den Valentinstag mit Leuten verbringen die Ihnen sehr nahestehen? Kann man nicht einfach mit Freunden Popcorn zubereiten und sich einen guten Film angucken? Oder vielleicht eine Pizza essen gehen, vielleicht aber auch einfach eine bestellen… Können die Jungs nicht einfach den Grill anwerfen, auch wenn es Februar ist und es ziemlich kalt draussen ist (Mann nehme noch eine Jacke mit nach draussen und nicht nur das Bier)?

Wieso ist die Aussage entstanden “man soll nicht nur einmal im Jahr dankbar sein”? Wer sagt denn überhaupt, dass man nur einmal dankbar ist, warum kann man nicht einfach auch an diesem Tag dankbar sein und mit seiner/seinem/seinen Liebsten die Zeit verbringen? Kann es nicht so sein, dass man da doch einen Moment sich frei schaufeln kann und mit wem auch immer einfach nur Zeit verbringt, weil man sie / ihn / oder einfach viele schon lange nicht mehr gesehen hat… wäre doch was, oder?

Der Valentinstag muss nicht mit Blumen oder Pralinen zelebriert werden…

…es muss auch kein fünf gänge Menu sein… es kann, es muss aber nicht. Es kann auch anders, ganz einfach Zeit verbracht werden, mit wem auch immer… und man kann auch jede Person danach fragen ob er nicht seinen Valentin/seine Valentina sein möchte. Heute, in unserer Zeit sollte das doch möglich sein… und klar, es braucht keinen extra Tag dafür – aber wenn er doch schon mal da ist, warum nicht einfach nutzen anstatt boykottieren..

Also ich, ich verschenke keine Blumen, keine Pralinen und es gibt auch sonst kein grosses Tamdam… aber eine kleine Aufmerksamkeit, das find ich dann doch ganz ok. Ausserdem kann man das ja wie gesagt immer und ganz oft tun, das ganze Jahr durch…

Eine kleine Aufmerksamkeit

Und wenn ihr auf eine kleine Aufmerksamkeit Lust habt, dann wäre vielleicht eine gestickte Karte etwas. Die ist innert kürzester Zeit hergestellt und wenn man sie mit lieben Worte füllt , freut sich das Gegenüber ganz bestimmt. Kann man auch verschicken, denn Karten im Briefkasten sind zu Zeiten von Mail & Co. ja eher eine Seltenheit. Desto grösser die Freude auf der anderen Seite wenn man die Post aus dem Briefkasten nimmt… mögt ihr euch erinnern, zu Weihnachten gab es auch gestickte Karten. Das Prinzip ist immer das gleiche…

DIY • Mit Liebe verschenken • gestickte Valentinstag Karten • zum selber machen

Kurz um braucht ihr dazu nur etwas festeres Papier oder vorgefaltete Karten – welche Grösse ist euch überlassen… meine sind C6… ein Ale wäre von Vorteil… eine etwas dickere Nähnadel und Garn *** rot* – orange*gelb* – grün*blau* und violett* … rosa* (*Amazon Partnerlink) oder Garn in diversen Farben (Buttinette Partnerlink)***  und eine Herzvorlage, sowie ein Bleistift und dann kanns auch schon los gehen…

DIY • Material für gestickte Valentinstag Karten • Material

Die Vorlage auf das Kärtchen halten und rund um die Vorlage in gleichmässigen Abständen punkte setzen.

Anschliessend mit der Ale die Löcher vorstechen, aber bitte nicht auf dem teuren Tisch, dann lieber mit einer guten Unterlage…
und zum Schluss noch das Garn durch die Löcher ziehen… das geht ganz gesittet nach einem Schema oder ganz wild, wie man es gerne mag….

DIY • gestickte Valentinstag Karten • selber machen in diversen Farben

Wer die Karte zusätzlich mit einem Text verzieren will, einfach mit schöner Schrift was drauf schreiben oder aber mit dem P-Touch, das geht ja auch ganz gut…

DIY • gestickte Valentinstag Karten • beschriften

und dann, dann fehlen eigentlich nur noch die lieben Worte an Euren Valentin/eure Valentina und schon habt ihr was Wunderbares zum Verschenken…

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spass bei der Vorbereitung und vielleicht findet ihr den Valentinstag ja gar nicht so schlimm… weil, ihr könnt ihn auch ganz anders verwenden ;-)

Wer aber sehr gerne Blumen verschenkt, was im übrigen auch das ganze Jahr möglich ist, der soll doch mal einen Blick in Bluemelade bim Schloss in Aesch, Oberwil oder Basel werfen… die zaubern ja immer unglaublich schöne Sachen und wenn ich das sage – die, die ja irgendwie Blumen nicht so mag und wenn dann nur ganz wenige und alles in weiss – dann muss es ja was haben… das mal noch so in ganz eigener Sache..

 

Bis Bald

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

• ich freu mich über deinen Kommentar •