♥ tipps & tricks • nähen •

• tipps & tricks • All meine Helferlein – Nähzubehör Teil 3 {Werbung}

In den letzten zwei Posts (Teil 1 & Teil 2) habe ich euch schon einen Teil meines Nähubehör vorgestellt. Hier kommt nun der dritte und letzte Teil…

Wie beim letzten Mal habe ich euch unten im Beitrag von einigem Nähzubehör die Links eingefügt, damit ihr auf schnelle Weise einkaufen könnt. Um es so einfach wie möglich zu gestalten habe ich Links für die Schweiz und Links welche ausserhalb der Schweiz besser geeignet sid.

Sämtliche Links welche mit einem Partnerprogramm verbunden sind, sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Ihr mehr darüber erfahren möchtet könnt Ihr das gerne hier nachlesen.

Phase nähen

Von den zugeschnittenen Teilen zum fertigen Stück

Klar, was ich noch habe sind Maschinen und da zählen für mich nicht nur die Maschinen dazu, welche zum Nähen gedacht sind, sondern auch mein Bügeleisen. Ein sehr wichtiges Utensil in der Schneiderei.

Denn es gilt immer, alles muss gut gebügelt sein, damit es gut genäht ist!

Zu meinen Maschinen gehören:

  • Nähmaschine von Bernina B780
  • Overlock von Pfaff Creative 4874
  • Coverlock von Babylock Cover Stitch
  • Bügeleisen von Tefal (Pro Express), ein Geschenk von einem ganz lieben Menschen!!

Weiteres Nähzubehör:

  • Bügelbrett
  • Bügelei (könnt ihr selber nähen, hier findet ihr eine Anleitung dazu)
  • Kantenholz
  • Wendenadel & Durchziehnadel
  • Sicherheitsnadel
  • Nähmaschinennadeln
  • Garne

Zum Thema Nähmaschine

Klar, die Nähmaschine ist wohl das Arbeitsgerät schlecht hin. Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Luxusmaschine gekauft. Das muss aber nicht sein, es geht ganz klar auch anders.

Im Alter von sieben Jahren habe ich mein erstes Kleidungsstück angefertigt, auf einer Pfaff Industriemaschine, die hatte so eine grosse schwere Gusseisenplatte als Gaspedal. Sie wurde noch über einen Keilriemen angetrieben. Eigentlich konnte Sie nur gerade aus und Zickzack nähen, was anderes konnte Sie nicht. Das war in meiner ganzen Nähkariere die schnellste Maschine auf der ich je genäht habe. Aber alles klappte wunderbar. Somit kann ich klar sagen, solang die Nähmaschine eine gute Qualität hat, kann man nähen, egal wie viele Stiche sie anbietet und was sie sonst noch für tolle Zusatzfunktionen hat, in erster Linie muss es mal gerade aus gehen… :D

Wenn man täglich Unmengen an Stoff verarbeitet, dann lohnt sich die Investition in eine Industriemaschine. Das habe ich jetzt auch nicht getan, denn ich wollte da irgendwie noch das Stickmodul und dies am ehesten in einer Maschine. Somit wurde es bei mir die Bernina B780.

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Maschine! Aber auch bei Nähmaschinen ist das eine Geschmack- und eine Budgetfrage.

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Nähmaschine Berinan B780

Zum Thema Overlock

Meine Overlockmaschine ist schon etwas älter. Ich habe sie jemandem abgekauft, somit war das kein Neukauf. Leider ist sie wirklich schon in die Jahre gekommen und es wird immer schwieriger Ersatzteile (vor allem Messer) zu bekommen. Das Maschinchen kann ja so allerhand aber in erster Linie verwende ich sie um Nahtzugaben zu versäubern oder elastisches Material zusammen zu nähen. Für mich eine der Besten und saubersten Varianten Nahtzugaben zu versäubern.

Ich würde nie ohne Overlock sein wollen, diese Maschinen waren schon in der Ausbildung ein täglicher Begleiter. Funktional muss eine Overlock für mich ganz klar versäubern, breitere Nähte für Wirkware etc. nähen und evtl. noch einen Rollsaum können. Das reicht mir eigentlich komplett.

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Overlock Pfaff creative 4874

Zum Thema Coverlock

Covern ist toll, vor allem mit dem jetzigen Jersey Trend. Wer also wirklich viel Maschenware zusammennäht, der sollte sich echt überlegen eine anzuschaffen. Ich habe meine auch noch nicht so lang. Ich bin mit meinem Modell grundsätzlich zufrieden – aber – ich würde bei der nächsten echt darauf achten, dass der Abstand zwischen der Nadel und dem Gehäuse rechts gaaanz gross ist. Und mit gaaanz gross mein ich auch wirklich gross.

Erinnert ihr euch an den Sweater denn ich mal genäht habe?  Ich habe da echt ein paar unschöne Wörter in die Welt raus gelassen, bis ich diese verflixte Tasche drauf hatte. Das ist echt viel zu eng für so viel Stoff. Keine Ahnung warum ich mir beim Aussuchen keine Gedanken darübergemacht habe und keine Ahnung warum man so etwas herstellt… Die Maschine ist gut, der Abstand eine Katastrophe und mich ärgert das… Nun, jetzt ist sie da und wird benutzt… oder ich verkauf sie in absehbarer Zeit und kauf was Neues, mal schauen… Auf jeden Fall! Beim nächsten Kauf werde ich da klar viel mehr darauf achten, denn ich möchte auch die Nähte so absteppen oder Taschen aufsetzen können. Wer «lediglich» Säume damit näht, der ist bestimmt gut bedient mit dieser Maschine.

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Coverlock coverstitch Baby lock

Mein Bügeleisen

Das ist kein Schneidertypisches-Bügeleisen, vielmehr ist es für den normalen Haushaltgebrauch gedacht. Da ich dieses aber Geschenkt bekommen habe lieb ich es schon alleine deswegen :-) Leider – und dies aus dem Blickfeld des Schneiderns – hat das Bügeleisen eine Standby-Funktion, welche man nicht ausschalten kann. Das heisst, wenn ich es eine Zeitlang nicht benötige, dann schaltet es von selbst ab. Das ist praktisch, wenn man am Wäsche bügeln ist, dann klingelt das Telefon, man geht weg – quatscht – geht einkaufen – Kinder abholen und erledigt noch tausend andere Dinge bis einem in den Sinn kommt «misst! Bügeleisen nicht ausgeschalten»… so passiert garantiert nix!

 

Wenn ich aber einen Tag lang am Nähen bin, dann ist es doch eher störend wenn das Bügeleisen des Öfteren daran erinnert werden muss, dass es heiss bleiben soll – hey du – nicht so cool hier rumstehen!… irgendwie hab ich mich aber daran gewöhnt… und solang es funktioniert wird es auch auf gar keinen Fall ersetzt – das ist wohl eher so eine persönliches Ding…

 

Ich finde ein Bügeleisen darf nicht zu leicht sein, es muss eine wirklich gute Sohle haben, welche auch auf einfache Art gereinigt werden kann. Warum das so ist? Wer schon mal Einlagen wie zum Beispiel Klebevliese oder andere Klebeeinlagen verwendet hat, der weiss, dass da sehr gerne Rückstände an dem Bügeleisen zurückbleiben – ja ich bügle die immer mit Tuch dazwischen, trotzdem klebt es manchmal… Und deshalb sollte es einfach zu reinigen sein.

Es muss auch irgendwie gut in der Hand liegen… nicht zu verachten ist auch das Bügelbrett – der Stand sollte echt stabil sein und ich finde je breiter desto besser…

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Bügeleisen Roventa Pro Express

Zubehör fürs Bügeln

Ich habe unter anderem weisse Tücher welche ich verwende – zum Beispiel, wenn ich eben Klebeeinlage aufbügeln muss. So schone ich mein Bügelbrettbezug und meine Bügeleisen und meine Nerven.

Des Weiteren besitze ich ein Bügelei um die Rundungen optimal zu bügeln und ein Kantenholz zählt auch zu meinem Zubehör. Ich glaube das ist echt so ein Schneiderdings und muss nicht sein, man kommt auch super ohne zurecht.

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Bügelei & Kantenholz

Meine Schneiderbüste

Diese stammt von der Firma Zimmermann in der Schweiz – ich liebe sie! Das beste Stück was ich kaufen konnte. Diese gute Dame begleitet mich ebenfalls seit meiner Ausbildung und sieht immer noch tadellos aus! Kein bisschen gealtert und hat bis jetzt noch nichts an sich machen lassen, weder Silikon noch Botox, alles ist original! Ja sie ist eine wahre Lady!

Meine ist in der Grösse 38 und wenn ich sie ein wenig grösser benötige, dann werde ich sie aufpolstern. Das kommt aber so gut wie nie vor.

Ich besitze noch eine zweite, welche man verstellen kann, ihr kennt die bestimmt. Die habe ich irgendwann mal bekommen – da sie jemand wegwerfen wollte. Ich benutze sie hauptsächlich um meine nicht gefertigten Teile daran «aufzubewahren». Leider überzeugen mich diese Büsten nicht wirklich zum Arbeiten. Ich würde mir sofort wieder eine Zimmermann kaufen und liebäugle ja nun mit einer Herrenbüste, da ich ja ab und an auch für männliche Wesen Kleidungsstücke nähe.

Ich denke auch in diesem Bereich ist es eine extreme Geschmacksache. Welche Lady oder welcher Herr am besten zu einem passt kann man nur selber entscheiden. Ich finde es ein super praktisches Nähzubehör und würde sie nicht missen wollen.  Trotz meinem Fanverhalten meiner Lady gegenüber kann man natürlich auch ganz gut ohne Lady nähen. Stellt sich lediglich die Frage ob man das möchte :-)

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Schneiderbüste• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Schneiderbüste

Was ich sonst noch empfehlen kann

Ein super geniales Hilfsmittel ist die Wendenadel. Solltet Ihr oft Bänder selber nähen und diese verstürzen, dann hilft das Wunderteil echt.

Um Gummizüge einzuziehen verwendete ich immer eine Sicherheitsnadel (Schliessgufe uf Schwyzerdütsch).

Irgendwann im Verlauf der Zeit habe ich mir eine Durchziehnadel, die finde ich auch echt gut. Geht aber auch mit einer grossen Wollnadel.

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Wendenadel, Durchziehnadel, Sicherheitsnadel

Zubehör welches ich im letzten Post bereits erwähnt habe:

  • Fadenschere
  • Nähnadeln
  • Massband
  • Pfiffikus
  • Stecknadeln
  • Schneiderkreide

• tipps & tricks • All meine Helferlein - Nähzubehör Teil 3 - Nähgarn

Klar kann man noch ganz viel Nähzubehör kaufen… dies ist jedoch das was ich am meisten verwende und echt gut klar komme damit.

Na dann mal ran ans Nähen.

 

Euch wünsche ich viel Spass…

bis auf bald

Swana

 

{mit (*) gekennzeichnete Links sind Partner Link… mehr erfährst Du hier}

Zubehör einkaufen in der Schweiz:

Zubehör einkaufen ausserhalb der Schweiz:

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • antworten Lou Happy Serendipity 05.12.2017 at 16:08

    sehr schön liebe swana. von einer gelernten person solche tipps zu bekommen ist ganz groß! da kann man echt noch was lernen. :-)

    • antworten by Swana 06.12.2017 at 10:18

      Danke sehr, Lou ♥

    • ich freu mich über deinen Kommentar •

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen