♥ mit liebe gemacht

• diy • Regenbogen im Glas – Smarties zum verschenken

Mögt ihr Smarties? klar, wer mag sie nicht – zumindest bei Kindern doch sehr beliebt und auch praktisch um sie zu verschenken, findet ihr nicht? Am liebsten als Regenbogen hübsch verpackt in einem Mehrzweckglas.

Sollte das Glas dann doch mal leer sein, kann man’s entweder wieder mit Smarties auffüllen oder man kann auch andere Kleinigkeiten darin aufbewahren.
Da ich kürzlich zu einem 11ten Geburtstag einer kleinen Lady eingeladen war, stand da die Wahl zwischen Regenbogen oder Einhorn im Raum… ich habe mich für den Regenbogen entschieden…

Somit besorgte ich mal eine grössere Menge Smarties, total 6 grosse Stangen und ein Vorratsglas mit Edelstahldeckel* (*Amazon Partnerlink)… hätte aber auch ein Drahtbügelglas* (*Amazon Partnerlink) sein können… denn die finde ich ja auch so klasse und verwende die in meiner Küche um unter anderem Süssigkeiten aufzubewahren…

Kurz um alle Smarties auf den Tisch, denn jetzt muss zuerst mal alles schön nach Farbe sortiert werden… die guten ins Töpfchen die schlechten ins Kröpfchen – nö, so wars nicht… es verschwand nur ab und an mal eines im Mund meines fleissigen Sortier-Helfers…

Regenbogen in Arbeit

Alle nach Farben sortiert, waren wir der Meinung, dass wir mit braun beginnen…

Und dann kommt rot – orange – gelb – grün – blau – violett – und rosa… klar kann man das auch in anderer Folge einfüllen aber da die kleine Lady ja rosa ganz gerne mag, lass ich das so…

Nicht zu schnell ins Glas füllen, denn die erste Schicht hüpft ziemlich auf dem Boden rum, bei der zweiten auch noch etwas vorsichtig, ab dann geht’s schon wesentlich besser…

Glas ist (zu) voll

Ich hatte da doch ein paar Smarties zu viel eingekauft und musste die Schichten noch einmal raussortieren und von jeder Farbe etwas bei Seite legen… denn ich konnte die letzte Schicht nicht mehr einfüllen, es war rappelvoll…

Somit war klar, die braunen bleiben auch draussen – hat ja eigentlich im Regenbogen auch kein braun… und irgendwie passt es farblich einfach nicht so…

Also braun ist nicht mit im Team Regenbogen aber alle anderen Farben natürlich schon… somit das Ganze von vorne noch einmal…

Geht doch! Smarties sind drin, Deckel drauf…

Damit das Ganze aber auch hübsch von der Verpackung her ist, wühlte ich kurzerhand mal in der Garnkiste, da gibt’s auch so schöne Farben die super dazu passen…

Meine Garnkombination gab es in rot* – orange*gelb* – grün*blau* und violett* … rosa* (*Amazon Partnerlink)hatte ich keines, das brauch ich wirklich so ganz selten…

Von jeder Farbe so viel abschneiden, dass es locker um das Glas reicht. Vorne, das Garn übereinanderlegen und mit einem Tüpfelchen Heisskleber fixieren.

Jetzt kommen die Regenbogenpompons.

Mögt ihr euch an den Post erinnern mit den Pusteblumen aus Wolle – da habe ich doch ein paar Pommels hergestellt und dazu ein Pompon Set* (*Amazon Partnerlink) verwendet – das habe ich jetzt wieder getan, dieses Mal einfach in Bunt…

Also mein Pommelhelferlein wieder zur Kiste raus genommen… den Pommel habe ich mit rot begonnen, und pro Farbe einfach eine Schicht gewickelt…

Sieht ganz witzig aus, wenn man das Garn auseinander schneidet… wie ein kleines Monsterchen mit Punkfrisur.

Die beiden dann mit Heisskleber auf dem Deckel und aufs Glas geklebt.

Und zu guter Letzt noch mit dem P-touch* (*Amazon Partnerlink) und nem Transparentstreifen (*Amazon Partnerlink) den Text ausgedruckt und drauf geklebt…

E voila – viel Spass mit dem Regenbogen-Glas und en guete für die leckern Smarties…

Na, ist das was? Eine bunte Sache aber das macht doch den Kindern Spass, oder nicht?

und nun auf ins Wochenende…

Bis bald

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • antworten Emma 02.02.2018 at 18:35

    Das sieht so schön aus Swana… cool… gefällt mir liebe Grüße Emma
    PS: ich hätte nie die Geduld zum Sortieren.. davon abgesehen hätte ich die Hälfte eh aufgegessen *lach*

    • antworten by Swana 02.02.2018 at 18:40

      hihi… Emma, wir hatten ja zu viel gekauft, somit sind da so einige davon spurlos verschwunden :)

    • ich freu mich über deinen Kommentar •

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen