13.07.2016

der letzte Stopp vor New York...

Elf Tage sind vorbei...

Wir sind heute von King of Prussia nach Newburgh gefahren. Das liegt auf der Karte ein Stück weiter oben als New York... Der Tag war eher sehr ruhig, denn wir hatten viel Zeit und wollten eigentlich gar nicht in Hektik verfallen... das fanden wir alle, ausser die Dame vom RoomService - sie weckte uns heute Morgen eher unsanft - kam mir leicht vor wie bei Asterix und Obelix, also wenn Obelix irgendwo zur Tür rein möchte und diese gleiche zur Angel raus hievt... wir fielen beinahe aus dem Bett... dann war's vorbei mit schlafen - aber dafür hatten wir noch ein wenig Zeit ein paar Pokémons einzufangen...
Dann mal noch Frühstücken und anschliessend ging's los...


Ein gewisses Stück fuhren wir via Highway und wechselten dann auf die Interstate. Leider gibt es so viel weniger Fotos, denn da sieht man so gut wie nichts - ausser die Bäume links und rechts und manchmal auch sehr seltsam gemusterte Fahrzeuge...
... interessantes Design...
... Busparkplatz...
... Highwayfotos...
... manchmal sieht man auch schöne Autos :)


In Newburgh angekommen und das Hotelzimmer bezogen war wieder mal essen angesagt... Wir wollten dort auch echt zu Fuss hin, denn das wären gerade mal ca. 300 Meter gewesen... leider gab es kein Trottoir, kein Fussgängerstreifen oder eine Fussgängerampel und eine Strasse mit 5 Spuren zu überqueren auf welcher min. 45mph gefahren wird, das kommt nicht so gut... und es ist wie es ist, hier hält sich kein Mensch an die Geschwindigkeit... die fahren alle mind. 10-15 mph zu schnell und das wird auch toleriert...




... wenn die Trucks dich rechts überholen und du schon mind. 10 mph zu schnell fährst - Schneckentempo!

... ja genau, vom blauen Punkt bis zum Restaurant... wir wollten echt zu Fuss gehen,
denke es hätte uns mal auffallen sollen, dass da nie ein Mensch zu Fuss zu sehen ist...

somit entschieden wir die 300 Meter wie Amis im Auto zurückzulegen... ja so ist das Leben am Limit :D



Nach dem Essen - was echt lecker war und irgendwie auch viel zu viel - musste ein Schläfchen gehalten werden...

Nach dem Schläfchen noch kurz zum Walmart gefahren - und dort sind wir locker 1km gelaufen - also haben wir das ganze wieder wett gemacht...

... alltägliches - Tanken...

Anhand gewisser Ereignisse stehen die Fahnen überall auf Halbmast...

Im Walmart schafft man es locker einen Kilometer zu Fuss zurückzulegen,
kein Wunder nimmt man für alles andere das Auto...
und nun, was fängt man mit so einem angebrochenen Abend an... na klar, wir suchen dann mal ein Pokéstop... wir wollten ja noch PokéBälle sammeln aber leider war da nur ein Pokéstop in unserer Nähe und der lag genau an einer Kreuzung - weder zu Fuss noch mit dem Auto nur halbwegs erreichbar... na ja was solls - morgen werden wir weiterschauen...

... ohne Worte... sniff...

Dann gehen wir nach Woodsbury, Shopping ist angesagt und wir hoffen, dass es dort auch ein paar Pokéstops hat, damit wir auch mit ein paar Bälle ins Hotel zurück kehren können... denn solche Situationen will man nicht haben - viele Pokémons zum Einsammeln aber keine Bälle dazu, wie doof ist das denn!!!

In diesem Sinne, eine gute Nacht und bis bald

Swana



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen