09.12.2015

Keks, kekser, am keksigsten - oder so...

Am letzten Sonntag waren 18 fleissige Hände am Werk und haben Kekse gebacken...
Viele Kekse, also "Gutzi" wie wir die kleinen Köstlichkeiten nennen.

Nichts wildes und aussergewöhnliches, Mailänderli, Zimtsterne, Basler Brunsli - ja das muss sein :) - Pfeffernüsse, Lebkuchen und dann noch die Oma-Brownies... irgendwann hat meine Oma in ihrem Leben das Brownies-Rezept aller Rezepte gefunden. Irgendwann hab ich es abgeschrieben und nun steht es auf einem, schon ziemlich ruinierten A4 Blatt... und immer ist die Devise - verlier bloss das Rezept nicht!! Warum hab ich das bis jetzt noch nicht digitalisiert.. eine gute Frage, aber ich denke, wäre es so, wäre irgendwie das "es ist das absolute Oma-Brownies-Rezept-Feeling" weg... wisst ihr was ich meine?

Jedenfalls sind das eigentlich meine Lieblingskekse und ich könnte andauernd davon essen...

...nach vielen Stunden kneten, rühren, backen, naschen und Co waren wir dann doch alle ziemlich fix und fertig... aber bei jedem Brownie weiss ich - es hat sich gelohnt :) es hat sich so was von gelohnt.. hihi...



Nun, da ich nicht weiss woher das Rezept kommt, hoffe ich jetzt einfach mal dass da nicht irgendwelche Rechte verletze werden, wenn ich das hier hin schreibe...
Also, wer gerne Brownies mag (die da oben rechts mit den Nüssen) hier ist das Oma-Rezept (abgeschrieben von dem ziemlich mitgenommenen A4 Blatt)

 ~~~~T~~~~
Brownies

Rezept für ca. 90 Guetzli - echt? so viel... das ist mir nicht bewusst... :)
Da steht noch ein Kaloriengehalt auf dem Papier, aber ich denke das lassen wir mal.


Zutaten:

Schokolade (dunkel - 1)                       4 Tafeln / 400g
Wasser                                        4 EL / 6cl
Eier                                          4 Stück
Rohzucker                                     2 Tassen / 360g
Butter (1)                                    6 EL / 90g
Mehl                                          1 Tasse / 120g
Baumnusskerne, gerieben (1)                   2 Tassen / 160g
Butter (2)                                    1 EL / 15g
Schokolade, dunkel (2)                        1½ Tafeln / 150g
Wasser                                        4 EL / 6cl
Puderzucker                                   1 Tasse / 130g
Butter (3)                                    1 EL / 15g
Baumnusskerne, halbe (2)                      2 Tassen / 130g


Und so stehts geschrieben:

Für die Rezepte werden die Koch-Club-Masse verwendet. Die Mengenangaben beziehen sich auf gestrichene Masse.

Vorbereitung:
Schokolade (1) in kleine Stücke brechen. Mit Wasser in ein kleines Pfännchen geben und im Wasserbad auflösen (das kleine Pfännchen in ein grösseres Pfännchen mit heissem Wasser stellen). Auf kleinem Feuer warmhalten, nicht kochen lassen. Ofen auf 170° vorheizen.

So wird's gemacht:
Eier mit Zucker zu einer sämigen Creme schlagen. Butter (1) in der warmen Schokoladensauce unter Rühren auflösen. Zur Eicreme geben Mehl dazu sieben und zuletzt die Nüsse (1) darunter ziehen. Ein rechteckiges Kuchenblech mit Butter (2) bestreichen, die Masse 2cm hoch darauf verteilen. Im Ofen bei 170° ca. 20 Min. backen.
Aus dem Ofen nehmen, ein wenig abkühlen lassen und noch lauwarm mit einem scharfen Messer in Quadrate von 3,5cm schneiden.
Die Biskuits mit Schokoladenglasur bestreichen und je einen halben Baumnusskern (2) darauf setzen.
Glasur: Schokolade (2) im Wasserbad schmelzen, gesiebten Puderzucker und Butter (3) beigeben und gut vermischen.
 
~~~~T~~~~
Ich habe keine Ahnung was es mit dem Koch-Club-Massen auf sich hat, aber es geht auch ohne J
Aber so sollte das Ganze dann in etwa aussehen.. für einen kurzen Moment zumindest…

Naschen geht schneller als Backen und am Schluss bleiben nur noch Krümel über..

Nun wünsche ich euch allen eine guten Nacht - ich geh dann mal mit einem Umweg ins Bett... nasch noch einen Brownie

Bis bald und frohes backen

Eure Swana

~~~★~~~

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen