09.08.2015

...ist Essen auch Lifestyle?

Endlich bin ich wieder da... und heute mit einem Thema das eigentlich nicht so auf mein Blog passt. Oder doch - ist ja mein Blog und da schreib ich ja so einiges von mir, was ich so tue etc. also doch passt schon... denke ich... und deshalb kommt heute ein Thema was mich in letzter Zeit doch des Öfteren zum Nachdenken gebracht hat...

Also es geht ums Essen.. und ja Essen ist irgendwie auch Lifestyle, zumindest wenn man von dem Standpunkt ausgeht man kann all das essen was man möchte... und dabei spielt es keine Rolle für welche Ernährungsweise man sich entscheidet... Egal ob mit Fleisch, Vegi, Vegan oder was es da sonst noch so alles gibt... Sobald sich da aber irgendwelche Allergien bemerkbar machen, würde ich es nicht mehr als Lifestyle bezeichnen... Es ist eher ein "man muss sich so ernähren"-Thema...
Ich empfinde es manchmal schon eher stressig... Oder wie seht ihr das?

Ich bin Allergikerin und das nicht zu wenig... und wie ich auf das Thema komme?!

Nun ja, einen ganz kurzen Rückblick... Ich bekam als Kind schon eine Pollenallergie welche man mit vielen verschiedenen Dingen versuchte zu bekämpfen, leider bis heute total erfolglos... und ich leide locker vier Monate permanent darunter... Dann kam die Insektenallergie - ja die Viecher machen mir im Moment das Leben eher ein wenig unentspannt... und zu guter Letzt kam das mit dem Essen...

Nun war ich kürzlich mit einer ganz lieben Freundin einkaufen... und als wir wieder Zuhause waren sagte sie "uff... so einkaufen könnte ich nicht, schon des Geldes wegen, ich achte viel auf Aktionen etc."... hmm... das hat was, irgendwie hab ich mir über die vielen Jahre nie Gedanken darüber gemacht. Essen ist und war für mich schon immer teuer... ich kann nicht einfach das kaufen was gerade in Aktion ist und ich habe auch nicht die Wahl zu kucken welches Produkt denn günstiger wäre. Nicht auf die einfache "ich schau mal das Preisschild an" tour... bei mir funktioniert Einkaufen ganz anders... man nehme ein Produkt in die Finger und man schaue auf die Zutatenliste... und dann geht's los... wenn da gewisse Dinge stehen die ich nicht vertrage ist das Produkt gleich ausgemustert.
und so kauft man nur Dinge die man essen kann und der Preis gerät da total in den Hintergrund...

Ich gehe ab und an auch in spezielle Stors um mich dort umzuschauen was ich denn noch so essen könnte, ja auch vegane Produkte da diese ja meist ohne Milch und Eier sind... aber auch da ist der Preis nicht im Vordergrund, immer wird zuerst die Zutatenliste durchgelesen.

Lebensmittelallergiker zu sein oder Unverträglichkeiten zu haben ist nicht günstig... das ist so...

Ich kann da mal kurz erwähnen auf was ich so im Groben achten muss...
Milchprodukte, ich liebe Milchprodukte aber ich vertrage das Milchprotein in Kuhmilchprodukten nicht, also ich habe keine Laktose Intoleranz, somit helfen mir die vielen Laktose freien Produkte nicht weiter... Schafsmilch und Ziegenmilch oder Büffelmilch geht, Soja würde auch aber das ist eines der sehr wenigen Produkte dich ich nicht mag, geschmacklich.
Also ich kaufe nur Milchprodukte aus Schafs-, Ziegen- oder Büffelmilch.

Ich kann kein Weizenmehl essen, das hat ganz üble Auswirkungen... und darum back ich zum Beispiel auch mein Brot selber, aus Dinkelmehl. Alles was Dinkel ist geht ohne Probleme...

Und ich kann kein Eigelb essen... was für eine tolle Kombination, keine Kuhmilch, kein Eigelb, kein Weizenmehl - das fürs erste... ich kann euch sagen schon alleine das bringt mich manchmal zur Verzweiflung... Es gibt so viele Dinge die irgendwas von den drei Zutaten hat, unglaublich...

und ich kann auch viele Gemüsesorten nicht essen, alles was Kohlartig ist oder Zwiebelgewächse etc kommt nicht mit nach hause, auch die Produkte welche Zwiebelpulver oder Knoblauchpulver drin haben, vertrage ich nicht... und dann gibt's da noch so einiges mehr...

Ja die Liste ist lang und ja es ist nicht immer so einfach... ich meine hier auch keines Wegs Fertigprodukte, denn das esse ich nie.. es geht eigentlich um alltägliches wie Brot, Gemüse, Milchprodukte, Fleisch, und auch Süsswaren, denn ganz ohne Süsses ist das Leben nicht wirklich so witzig... also ab und an sich was gönnen muss schon sein! Oder aber wenn man gerne mal auswärts essen möchte, muuaaahhh... bestellen im Restaurant, ja das ist so zu sagen Adventure essen im Sinne von "and so... the adventure begins."..

Jeder kennt die Situation wenn man mit Freunde zum Italiener geht, Pizza, Pasta etc.. lecker - wirklich seeehhhrrrr lecker... nur leider nicht für mich  :(

Aber ich denke es wird besser, wir haben doch immerhin schon mal so einiges an Produkte die wir kaufen können, welche auch für Allergiker hergestellt werden. Da möchte ich in eigener Sache mal die Produkte von Alnatura ansprechen, das ist eine Produktelinie von Migros welche gerade stark im kommen ist (und hier noch ganz klar, nein ich werde von Migros nicht bezahlt um da meine Meinung zu äussern, Migros weiss vielleicht anhand meiner Cumuluskarte dass es mich gibt aber die wissen bestimmt nicht dass ich da gerade ein paar Produkte von Ihnen lobe! ;-) und auch Alnatura selbst hat keinen Plan davon!). Ich als Allergiker hab da doch schon das eine und andere darunter gefunden was mir mein Essens-leben ein wenig bunter macht... und ja zum erstaunen ist das "Zeug" auch noch wirklich echt lecker - yammi yammi... also wer z.B. Brotaufstriche mag, geht mal bei Alnatura-Produkten stöbern... ich war wirklich sehr positiv überrascht!

Ja klar, man kann auch alles selber herstellen und viele Stunden in der Küche verbringen, viel Zeit investieren um beim Bauer vorbei zu fahren etc. Das ist so... ich könnte jetzt sagen ich habe dafür keine Zeit, klar hätte ich Zeit wenn ich das irgendwie organisatorisch in den Griff kriegen würde. Nur ist mir das ganze dann doch irgendwie zu stressig, denn ich sag mir, es reicht mir schon dass ich so viele Dinge nicht essen kann und aus diesem Grund schon ein echtes tam tam um das ganze Essensthema machen muss, dann möchte ich nicht noch dem Essen hinter her rennen - es macht mir schlicht weg keine Spass mich dauerhaft mit essen zu beschäftigen...

Mich würde echt interessieren wie ihr damit so umgeht, wenn ihr auch unter irgendwelchen Lebensmittelallergien oder Unverträglichkeiten leidet...

Ich schau ab und an auch auf der Seite www.mitohnekochen.com vorbei (auch kein Sponsor von mir ;-)) und da finde ich doch auch viele leckere Dinge... oder aber ich mix da einfach selber was, kommt meistens ganz ordentlich raus :D
Danke fürs zulesen (mit hören hat das ja nicht viel zu tun, ausser wenn ihr meine Posts vorlesen lasst, was ja eigentlich auch eine coole Idee ist... hihi)


So und nun viel geredet und wie steht's mit Essen?!? :D


Ich wünsche Euch einen super tollen Sonntag und lasst es euch schmecken, in welcher Form auch immer! Hauptsache ihr geniesst es!!

bis bald

...♥...
Swana

... Und hier noch ein kleiner Nachtrag...
So sieht bei mir das Essen aus... En guete und so!


Kommentare :

  1. ufff... das ist ja ein langer Post... hoffentlich nicht all zu langweilig dass man auch bis zum Ende kommt :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Swana, in Hamburg ist mir gar nicht aufgefallen, dass Du so aufs Essen schauen musst - das klingt wirklich schwierig! Ich bin glücklicherweise ein Pferd und vertrage alles. Gut, kein Trüffel, aber das ist ja kein wirkliches Problem... Ich habe deshalb leider auch keine tollen Tipps, aber ich drücke die Daumen, dass noch mehr Marken Produkte für Allergiker anbieten. Liebe Grüße von fee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fee, danke für deinen lieben Kommentar...
      und iss was das zeug hält - grins - und geniess es! <3
      LIebe Grüsse

      Löschen